Pflanzen Jaeger
×
 x 

0 Artikel
Samstag, 13 März 2021 17:54

Edelste Gurken!

Wer sich schon immer fragte, was es eigentlich mit dem Begriff "veredelt" in Verbindung mit Gurkenpflanzen auf sich  hatte- hier sieht man es: ein Kürbis- Sämling wird "geköpft" und darauf der abgeschnittene Trieb der zu veredelnden Gurkensorte aufgesetzt. Die Verbindung wird mit einer Klammer fixiert und nach einigen Tagen ist die Gurke auf dem Kürbis angewachsen.

Warum man das macht? 

Ganz einfach: so wird die größere Robustheit, Wüchsigkeit und Krankheitstoleranz der Kürbispflanze und ihrer Wurzeln genutzt. Die Gurke hätte, mit ihren eigenen Wurzeln gewachsen, nicht diese Widerstandskraft, Wuchsstärke und Erntemenge. Daher ist die veredelte Gurke der wurzelechten Gurke überlegen, aber natürlich durch diesen zusätzlichen Arbeitsschritt auch etwas teurer. 

Wir haben die erste Partie veredelter Gurken (Salatgurke "Dominica F1" und Snackgurke "Rocky F1") letzte Woche getopft, Mitte April sind sie dann etwa 40- 50 cm hoch und fertig für die Reise zu Ihnen!

veredelte Gurke1

veredelte Gurke2

 

 

×

TOP
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzerklärung